Relaunch: www.imreichderdrachen.de

Liebe Freunde der Fantasy-Serie „Im Reich der Drachen“,

mit dem neuesten Band gab es auch einen Relaunch der Webseite unter www.imreichderdrachen.de

Dort findet Ihr nicht nur die bereits erschienenen Bände verlinkt, sondern auch den Blog verlinkt und – ganz neu – Karten zu allen bereits erschienen Bänden. Im Laufe der nächsten Zeit werden noch einige Dinge hinzukommen. Schaut einfach mal vorbei!

Herzliche Grüße!

Euer Alex, der sich nun Band 6 zuwendet…

Bildschirmfoto 2017-11-10 um 20.19.51.png

Advertisements

Im Reich der Drachen (5): Lancelot

Bildschirmfoto 2017-11-10 um 20.24.33.png

Liebe Freunde der Fantasy-Serie „Im Reich der Drachen“,

es ist soweit, der fünfte Band der siebenteiligen Fantasy-Saga „Im Reich der Drachen: Lancelot“ ist soeben exklusiv bei amazon.de erschienen. Das eBook ist bereits verfügbar, die Printversion kommt in den nächsten Tagen.

Arthur, kämpft im Reich der Nacht um sein Leben und das seiner Freunde. In atemberaubenden Höhepunkten erfährt er die Hintergründe um Kramosz, Goram, SZEPTER, das Licht und den Schatten. Es beginnt sich zusammenzufügen und zwei der Hauptcharaktere werden sterben.

Dieses Buch läutet das große Finale der Serie ein. Nur noch zwei Bände!

Verpasse nicht den Anschluss und sei einer von über 10.000 begeisterten Lesern!

Viel Spaß!

Euer Alex.

 

Lancelot (Band 5) wächst und gedeiht…

Liebe Freunde der Serie „Im Reich der Drachen“,

der fünfte Band ist in der Endkorrektur. Lange wird es nicht mehr dauern und er wird das Licht der Welt erblicken, definitiv noch im November, wenn alles gut geht.

Während ich hier so korrigiere (und meinen Lektoren aus tiefstem Herzen danke), kann ich ja schon einige Statistiken preisgeben.

Der Band wird der dickste Band von allen. Das Buch wird annähernd 100.000 Wörter haben und über 360 Seiten lang sein. Viele Fragen werden beantwortet, einige andere aufgeworfen. Dieser Band ist zweifelsfrei einer der Höhepunkte der Serie.

Bis zur Veröffentlichung steht noch einiges an, das Cover muss neu gestaltet werden, weil das Buch dicker ist, die Rechtschreibprüfung muss noch mal kämpfen (was nicht so einfach ist, bei den ganzen Sonderwörtern und der Tatsache, dass das Prüfprogramm, das ich nutze, zwar sehr gut – aber auch schrecklich langsam ist.) Dann müssen noch Kapitel definiert werden, Seitenumbrüche angepasst werden.

Zu guter Letzt versuche ich mich endlich mal am Karten zeichnen. Mal sehen, ob ich die Dimensionen halbwegs hinbekomme. 🙂

Ein schönes Wochenende, das Korrekturprogramm hat wieder ein Lebenszeichen gegeben, nachdem ich gerade den Blogeintrag schreiben konnte, weil nichts mehr ging. 😀

Bis bald, wenn die Schatten auf das Licht treffen…

Euer Alex.